Es ist nicht alles Demenz

Trotz Demenz

mitten im Leben

stehen

Der erste Ratgeber, der wirklich für Menschen mit der Diagnose Demenz geschrieben wurde.

Mit einem Vorwort von Helga Rohra

168 Seiten – ISBN 978-3-497-02800-9
€ 19,90 

Ermutigend und alltagstauglich

In meiner Beratungspraxis begegnen mir sehr häufig Menschen, die die Diagnose Leichte kognitive Störung (MCI) oder beginnende Demenz selbst erhalten haben.

Immer wieder berichteten sie mir von Erfahrungen, wenn sie sich selbst über ihre Erkrankung informieren wollten. In erster Linie sind Demenz-Ratgeber für Angehörige verfasst. Menschen mit beginnender Demenz fühlen sich davon nicht nur nicht angesprochen – sondern zugleich entmutigt.

Ein Buch für diese Zielgruppe zu schreiben, war für mich eine große Herausforderung und zugleich eine wunderbare Erfahrung. Das Buch gelang dank der Offenheit der Mitglieder der Gesprächskreise für Menschen mit beginnender Demenz, die ich seit 2015 moderiere, und dank der Unterstützung der Demenzaktivistin Helga Rohra (Betroffene mit Lewy-Body-Demenz und aktives Mitglied bei Alzheimer Europe und Alzheimer International).

Erfahrungen und Zitate von Menschen mit Demenz finden ebenso Platz wie Praxis-Tipps aus meinem Beratungsalltag und Checklisten und Arbeitsblätter, die zur Kommunikation ermutigen.

In Zusammenarbeit mit dem Ernst Reinhard Verlag erhielt das Buch ein übersichtliches Layout, das auch von Menschen mit beginnender Demenz gut nutzbar ist. 

Alle im Buch enthaltenen Tabellen und Arbeitsblätter sind auch als kostenloser Download erhältlich und können immer wieder genutzt werden. 

Wirklich ein Mutmach-Buch für Menschen mit Demenz

Endlich gibt es ein empfehlenswertes Buch für Menschen mit beginnender Demenz.

Das ist eine große Wertschätzung für die Betroffenen. Es signalisiert auf eine emphatische Weise, dass sie gesehen und geachtet werden. Schon deshalb lohnt es sich, das Buch der Zielgruppe zu empfehlen.

Eva Helms hat die Seiten angereichert mit vielen wertvollen praktischen Hilfestellungen. Das Lesen ist auch lohnenswert für alle Kontaktpersonen, Interessierte und Besorgte. Es gibt Sicherheit. Wirklich ein Mutmach-Buch.

Ulrike Weigel - Trainerin für Integrative Validation nach Richard®

Pflegekraft-frisiert-seniorin

„Kitwood für Einsteiger“ (Arbeitstitel)

Erhältlich ab Oktober 2022

Das person-zentrierte Modell praxisnah erklärt für Betreuungskräfte

Der person-zentrierte Ansatz von Tom Kitwood erlaubt einen wertschätzenden Umgang mit Menschen mit Demenz, der Pflegende nicht überfordert.

Seit 12 Jahren arbeite und lehre ich nach diesem Modell. Für alle Betreuungskräfte, die die Prinzipien des Konzepts auf einen Blick sehen wollen, entsteht dieses Buch mit dem derzeitigen Arbeitstitel „Kitwood für Einsteiger“. Gut verständlich, praxisnah und mit vielen Beispielen wird gezeigt, wie Kommunikation mit Menschen mit Demenz gelingt und wie herausforderndes Verhalten bereits im Vorfeld vermieden werden kann.

Geplantes Erscheinungsdatum ist Oktober 2022.

Mitarbeit an Broschüren

Broschüre-Menschen-mit-demenz-in-Arztpraxis

Menschen mit Demenz in der Arztpraxis begleiten

Aktuell in 4. Auflage erschienen

Herausgeber: Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.– Alzheimer Gesellschaft

Texte: Ulrike Weigel, Christiane Dumke, Eva Helms

Download

Broschüre

Begleitung von Anfang an

Unterstützung für Menschen mit Demenz

Abschlussbericht eines 2jährigen Projektes

Deutsche Alzheimer Gesellschaft 2014

Ziel des Projektes war, alleinlebenden Personen und ggf. ihren Angehörigen zeitnah nach Diagnosestellung „Demenz“ einen Alltagsassistenten  für eine längerfristige Begleitung und Unterstützung in der neuen Lebenssituation an die Seite zu stellen. Menschen sollen trotz Demenz möglichst lange zu Hause leben und selbst bestimmen können.

Download